Home Allgemein AUS SCHIO — Besondere Post mit besonderem Inhalt

AUS SCHIO — Besondere Post mit besonderem Inhalt

 

PRESSEMITTEILUNG

 

BESONDERE POST MIT EINEM BESONDERN INHALT AUS SCHIO,

 

Landshuts italienischer Partnerstadt, hat Oberbürgermeister Hans Rampf vergangene Woche erhalten: Eine Flasche „Grappa Schio Nr. 1″ von seinem italienischen Amtskollegen, dem Scledenser Bürgermeister Valter Orsi und dessen Büroleiter und Partnerstadtbeauftragten Max Marangon. Das Geschenk mit auf die 600 Kilometer weite Reise von Schio nach Landshut mitgenommen haben die Erste Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Landshut-Schio, Irmgard Neßlauer (links), und Christl Ludwig. Laut Neßlauer handelt es sich dabei um den „ersten original in Schio, aus dem Trester von roten Scledenser Trauben gewonnenen und nach traditionellem Handwerk hergestellten Grappa”. Im Rahmen ihres jährlichen Partnerstadt-Besuches vor etwa zwei Wochen wurde der Grappa erstmals von der „Destilleria Schiavo”, einem alten Weingut, vorgestellt. Neßlauer und Ludwig überbrachten Rampf die besten Wünsche des dortigen Bürgermeisters. Das Präsent solle „die große gegenseitige Verbundenheit und brüderliche Freundschaft unterstreichen”, ließ Orsi dem Landshuter Oberbürgermeister ausrichten. „Ich freue mich sehr über diesen besonderen Tropfen. Vielen herzlichen Dank für diese tolle Überraschung”, so Rampf. Neßlauer und Ludwig nutzten zudem die Gelegenheit, um sich bei Rampf für die „die großartige Zusammenarbeit und stete Unterstützung rund um die Belange des Partnerschaftsvereins” zu bedanken. Rampf würdigte ebenso die hervorragende Arbeit des Vereins und dessen Mitglieder, „die mit ihren zahlreichen Aktivitäten diese so enge Städtepartnerschaft bereichern und mit Leben füllen.”

 

 

 

-hjl-