AllgemeinGesundheit & MedizinPopulär

Augenmerk auf die Händehygiene im Stationsalltag

LAKUMED Kliniken beteiligten sich am Aktionstag „Saubere Hände“

Landkreis Landshut. Bereits zum elften Mal beteiligten sich am Donnerstag die LAKUMED Kliniken an der bundesweiten Kampagne „Saubere Hände“, deren Aktionstag in diesem Jahr unter dem Motto „Risikobewusstsein ErLeben“ stand. Im Rahmen der Aktion besuchte die Stabsstelle Hygiene der LAKUMED Kliniken die Mitarbeiter auf Station an den Standorten in Landshut-Achdorf und Vilsbiburg.

Ausgestattet mit dem „Hygiene-Mobil“ kamen die Hygienefachkräfte in Landshut und Vilsbiburg auf die Stationen, um die Mitarbeiter an die Bedeutung der Händedesinfektion zu erinnern. Sie gaben Tipps zur korrekten Durchführung der Händehygiene, klärten über Produkte auf und belohnten die Mitarbeiter, die sich trotz des stressigen Arbeitsalltages an hygienische Richtlinien halten, mit nützlichen Hygiene-Utensilien und mit Süßigkeiten.

Am Krankenhaus Vilsbiburg konnten die Beschäftigten beim Aktionstag auf Station den Erfolg der Händedesinfektion in der „Black Box“ überprüfen.

„Obwohl unsere Mitarbeiter beim Thema Händehygiene ohnehin gut geschult sind und höchste Standards erfüllen, ist die Auffrischung der einzelnen Schritte der Händedesinfektion wichtig“, sagte Dr. Sieglinde Eder, Krankenhaushygienikerin der LAKUMED Kliniken. Seit vielen Jahren werden bei den LAKUMED Kliniken strenge Hygiene-Richtlinien umgesetzt, um den Schutz der Patienten und der Mitarbeiter sicherzustellen. Laufende Hygiene-Informationen und Schulungen sowie zahlreiche Spender für Händedesinfektionsmittel spornen Beschäftigte, aber auch Patienten und Besucher zum Durchführen der korrekten Händedesinfektion an. Für die Aktionen und die Qualität der Händehygiene hat die Charité in Berlin den LAKUMED Häusern bereits mehrfach das Zertifikat „Saubere Hände“ in Silber und in Gold verliehen.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"