Home Allgemein Aufbau der Hochwasserschutzwand verlief in Rekordzeit

Aufbau der Hochwasserschutzwand verlief in Rekordzeit

Am späten Nachmittag und frühen Abend des 21. Mai haben rund 40 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut als Vorsichtsmaßnahme die mobile Hochwasserschutzwand an der Isar aufgebaut. Nachdem die Wand schon einige Male aufgebaut wurde und die Handgriffe und Ausrüstungsgegenstände wie Druckluft-Pistolen, Fahrbahre Aggregate und der eigene Teleskoplader der Landshuter Feuerwehr optimiert wurden, konnte die Wand innerhalb von rund einer Stunde komplett aufgebaut werden. Im Einsatz waren die Löschzüge Schönbrunn und Frauenberg sowie der Katastrophenschutzzug der Landshuter Feuerwehr.

Bitte teilen