Home Allgemein APPELL: Für die Freiheit des Wortes: Solidarität mit Michael Mannheimer!

APPELL: Für die Freiheit des Wortes: Solidarität mit Michael Mannheimer!

Ein Appell von Peter Helmes

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kollegen,

wir alle lieben das freie Wort – was wir täglich in unseren Artikeln beweisen. Es gibt aber Kollegen, bei denen das „freie“ Wort nicht mehr zur Selbstverständlichkeit gehört. Michael Mannheimers Existenz ist bedroht – nicht erst seit heute, sondern seit Jahren, allerdings mit zunehmender Intensität. Unsere Solidarität ist gefordert!

Michael Mannheimer ist nicht nur ein großartiger Journalist, sondern auch ein profunder Islamexperte. Er ist aber nicht – wie seine (zahlreichen) Gegner behaupten – ein „Islamhasser“, sondern ein „Deutschlandverteidiger“. Er streitet für unser Vaterland, er streitet für unsere Werteordnung, die er immer mehr gefährdet sieht, und er streitet mit – zugegeben – scharfen Worten gegen alle, die unsere Freiheit bedrohen.

Gegen den Zeitgeist

Der Zeitgeist weht von weit links. Ihm sich entgegenzustemmen, sieht Mannheimer als seine besondere Aufgabe an. Er warnt unablässig davor, daß linksgrüne Unwerte unsere Gesellschaft immer mehr durchdringen – erleichtert von einer „bürgerlichen Toleranz“, die in Wirklichkeit Ausdruck von Feigheit ist.

Von Hause aus ein offener, weitgereister, polyglotter Mensch weiß Mannheimer, was Toleranz bedeutet, und bringt Freund und Feind sowie Gästen von nah und fern den nötigen Respekt entgegen – auch Migranten. Diese Toleranz hört für ihn aber da auf, wo es an die Grundlagen unseres Vaterlandes geht und Mitmenschen, darunter bestimmte Zuwanderer,  nicht bereit sind, die Ordnung unseres Staates zu akzeptieren. Im Gegenteil, sie entwickeln sich zu einer Parallelgesellschaft, die ihre eigene Ordnung, ihre eigene Kultur, ihre eigene „Recht“-Sprechung und ihre eigenen Werte nicht nur pflegt, sondern von uns Einheimischen erwartet, daß wir „auf sie zugehen“ – im Klartext: „Wenn Ihr Deutschen nicht unsere Werte übernehmt, könnt Ihr ja auswandern!“

Islam – Kein Teil Deutschlands

Das ist leider alltägliche Praxis, hat aber nichts mehr mit Toleranz zu tun. Dagegen kämpft Michael Mannheimer. Unausweislich kommt er dabei mit dem Islam in Berührung. In unzähligen Artikeln und Büchern weist der koranbewanderte Experte Mannheimer nach, daß der Islam eben nicht „zu Deutschland gehört“ – wie selbst ein abgetretener Bundespräsident meinte.

In diesem Kampf, der von seinen Gegnern mit allen, auch unfairen, Mitteln geführt wird, gibt es nur wenige Freunde, aber viele Gegner und erbitterte Feinde, die vor nichts zurückschrecken, Mannheimer niederzustrecken. Man klagt am laufenden Band gegen ihn, in der Zuversicht, alleine schon durch die Anwalts- und Gerichtskosten seine wirtschaftliche Existenz vernichten zu können. Schlimmer sind die persönlichen Bedrohungen von Leib und Leben. Mannheimer hat sich praktisch anonymisiert und muß ständig seinen Aufenthaltsort wechseln, da er seines Lebens nicht mehr sichersein kann. Daß man ihm immer wieder die Internetseite „zerschießt“ – was teure Reparaturarbeiten nach sich zieht, gehört ebenfalls zum Repertoire seiner Gegner. Ähnlich schlimme Erfahrungen macht auch pi-news, die kritische Zeitgeistplattform, immer wieder.

Neue Internetadresse: michael-mannheimer.net

Nun mußte Michael Mannheimer sogar seine Internetplattform aufgeben. Sein Blog entging knapp einer Katastrophe. Er wurde vom US-Betreiber vom Netz geholt.  Islamische Kräfte wollten ihn zur Herausgabe seiner Adresse zwingen, was ein unkalkulierbares Risiko für ihn bedeutet hätte.

Hierzu heißt es in einer Stellungnahme:

„Aufgrund politischer Verfolgung seitens proislamischer Kräfte, die zu einer hohen persönlichen Gefährdungslage des Publizisten und Bloggers Michael Mannheimer geführt hätte, war der Betreiber des Michael-Mannheimer-Blogs gezwungen, seine Domain in den USA aufzugeben und in ein Land umzuziehen, das sicher ist vor politischer Verfolgung. Aus nachvollziehbaren Gründen werden hier in der Öffentlichkeit dazu keine weiteren Angaben gemacht.“

Die neue Blogadresse lautet:

Michael-Mannheimer.net

http://michael-mannheimer.net/2014/11/16/michael-mannheimer-blog-neue-domain/

Ich werde mich in absehbarer Zeit mit den Werken Mannheimers und mit den Verfolgungsjagden auf ihn beschäftigen. Schon jetzt wird deutlich, daß hier ein einzelner Mensch, stellvertretend für viele andere, um jegliche Existenzgrundlage gebracht und an Leib und Seele geschädigt werden soll. Darüber werde ich berichten.

Bitte solidarisieren sich mit Michael Mannheimer, lesen Sie seinen Blog: michael-mannheimer.net

Schreiben Sie ihm und zeigen Sie ihm Ihre Solidarität! Und wenn Sie dazu in der Lage sind: Spenden Sie für Mannheimers Arbeit! Heute benötigt er unsere Solidarität – morgen vielleicht Sie.

Mit herzlichem Dank und besten Grüßen

Ihr

Peter Helmes

Michael Mannheimers Kontoverbindung:

Kontoinhaber: Bürgerbewegung Pax Europa, Kto-Nr.: 4333020,

IBAN DE39673900000004333020

bei: Volksbank Main-Tauber
BLZ: 67390000
Verwendungszweck: Michael Mannheimer

Für Auslandsüberweisungen:

IBAN: DE83 6739 0000 0004 3330 04, BIC: GENODE61WTH
Verwendungszweck: Michael Mannheimer

www.conservo.wordpress.com