Home Allgemein ANTRAG DER CSU UND JL/BfL FRAKTIONEN — Verwaltung möge auswerten und berichten,...

ANTRAG DER CSU UND JL/BfL FRAKTIONEN — Verwaltung möge auswerten und berichten, wie hoch der Bevölkerungsanteil mit Migrationshintergrund in Landshut ist?

Die Mitglieder der CSU-Stadtratsfraktion: Dr. Max Fendl, Maximilian Götzer, Wilhelm Hess, Manfred Hölzlein, Anke Humpeneder-Graf, Dr. Dagmar Kaindl, Ingeborg Pongratz, Helmut Radlmeier, MdL, Lothar Reichwein, Gertraud Rößl, Rudolf Schnur, Gaby Sultanow, Philipp Wetzstein, Ludwig Zellner

 

An den Stadtrat der Stadt Landshut

ANTRAG

Die Verwaltung möge auswerten und berichten, wie hoch der Bevölkerungsanteil mit Migrationshintergrund in Landshut ist.

Dabei ist zu berücksichtigen

wie diese Bevölkerungsgruppe anteilig aufgegliedert ist, d. h. welche (ehemaligen) Staatsangehörigkeiten vertreten sind,

wieviel Prozent davon kein Aufenthaltsrecht oder einen ungeklärten Status haben,

wie hoch der Anteil an familiär gebundenen / alleinstehenden Personen in dieser Bevölkerungsgruppe ist,

wie viele Frauen, Männer und Minderjährige anteilig vertreten sind.

BEGRÜNDUNG

Eine genaue Analyse der Bevölkerungsstruktur erleichtert strukturellen Ungleichheiten, etwa in puncto Erwerbstätigkeit, Bildung oder Wohnsituation, mit konkreten Maßnahmen begegnen zu können.

gez. Dr. Dagmar Kaindl gez. Rudolf Schnur gez. Manfred Hölzlein

gez. Anke Humpeneder-Graf gez. Ludwig Zellner gez. Lothar Reichwein

gez. Ingeborg Pongratz gez. Maximilian Götzer

gez. Dr. Thomas Haslinger (JL/BfL)