Home Allgemein ANDRE BETZ ÜBERZEUGT PRÄSIDIUM IHK NIEDERBAYERN UND ERHÄLT IHK-PREIS 2019

ANDRE BETZ ÜBERZEUGT PRÄSIDIUM IHK NIEDERBAYERN UND ERHÄLT IHK-PREIS 2019

Bildtext: IHK Niederbayern-Präsident Thomas Leebmann (von links) und Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner überreichten im Beisein von Wirtschaftsminister Bernd Sibler (rechts) die Siegerurkunde an Andre Betz.

 

Andre Betz erhält IHK-Preis 2019

Betriebswirtschafts-Student der Hochschule Landshut überzeugt Präsidium der IHK Niederbayern mit seiner Bachelorarbeit über die Möglichkeiten von KI in der Beschaffung

 

Wissenschaftsminister Bernd Sibler (rechts) und Thomas Leebmann (Mitte), Präsident der IHK Niederbayern, gratulierten Andre Betz (links) zu seiner hervorragenden Leistung.

 

Im September des vergangenen Jahres hat Andre Betz an der Hochschule Landshut sein Studium der Betriebswirtschaft erfolgreich abgeschlossen. Überzeugt hat er dabei vor allem mit seiner Bachelorarbeit zum Thema „Überprüfung der aktuellen Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz am Beispiel der Beschaffung”. Die Leistung von Betz wusste auch das Präsidium der IHK Niederbayern zu würdigen, in dem sie ihn mit dem IHK-Preis auszeichnete. Dieser mit 1000 Euro dotiert. Die Verleihung vergangene Woche fand in Passau statt.

Prof. Dr. Martin Prasch, der die Bachelorarbeit betreute, lobte vor allem die „aktuelle Bedeutung der Arbeit für die Unternehmen in Niederbayern”. Basierend auf dem ausgewählten Referenzprozess des Einkaufs und der Beschaffung des Bundesverbandes Einkauf und Materialwirtschaft (BME) e.V. umreißt Betz in seiner Bachelorarbeit die einsetzbaren KI-Lösungen, stellt potenzielle Anbieter samt Nutzenversprechen vor und geht auf die aktuelle Verbreitung in Unternehmen ein. Darauf aufbauend diskutiert er künftige Anwendungsfälle für Unternehmen im Bereich der Beschaffung.

„Wir freuen uns, mit diesem hoch aktuellen und komplexen Thema einen Beitrag zum Wissenstransfer in die regionale Industrie leisten zu können”, betont Prof. Dr. Petra Tippman-Krayer, Vizepräsidenten Lehre und Qualität an der Hochschule Landshut. „Vor allem, weil sich die Arbeit durch eine sehr hohe Verständlichkeit für ein breites Publikum auszeichnet.”

Die IHK Niederbayern verleiht den IHK-Preis jedes Jahr für hervorragende Leistungen von Studierenden an den niederbayerischen Hochschulen in Deggendorf und Landshut, der Universität Passau oder am TUM Campus Straubing. Eingereicht werden können Dissertationen und Diplom-Arbeiten aber auch Bachelor-, Master- und Hausarbeiten.

 

Fotos: IHK Niederbayern