Home Allgemein AMERIKANISCHES WEIHNACHTSFLAIR IM LANDRATSAMT — Colorado-Tanne im Foyer

AMERIKANISCHES WEIHNACHTSFLAIR IM LANDRATSAMT — Colorado-Tanne im Foyer

Amerikanisches Weihnachtsflair im Landratsamt

 

In diesem Jahr verbreitet ein ganz besonderer Christbaum im Foyer des Landratsamts Landshut amerikanisches Weihnachtsflair. Das gilt freilich nicht für den Christbaum-Schmuck, denn dieser ist auch heuer mit roten Kugeln und großen Strohsternen wieder ganz klassisch gehalten. Wo aber bisher immer eine Nordmann-Tanne die Besucher und Mitarbeiter des Landratsamts auf die Weihnachtszeit einstimmte, steht in diesem Jahr erstmals eine Colorado-Tanne, die ursprünglich aus Amerika stammt, aber in den vergangenen 17 Jahren in Oberahrain zu einem prächtigen Baum herangewachsen ist.

 

Für Kreisrat Thomas Emslander aus Unterglaim, der auch in diesem Jahr den Christbaum für das Foyer des Landratsamts gestiftet hat, ist die Colorado-Tanne der Lieblingsbaum unter den Weihnachtsbäumen. Auch wenn sie mit einem Marktanteil von acht Prozent weit hinter der Nordmann-Tanne liegt, für die sich rund 80 Prozent der Christbaumkäufer entscheiden, hat die Colorado-Tanne durch ihre markante Farbe und den angenehmen Citrus-Duft für Emslander einen besonderen Reiz. Herangewachsen ist der diesjährige Baum beim Schwiegervater von Thomas Emslander, im Garten von Martin Scheugenpflug in Oberahrain. Dort wurde die Colorado-Tanne besonders in den ersten Jahren gut gepflegt. „Diese Baumart ist in der Aufzucht etwas aufwendiger und kann besonders in jungen Jahren nicht so gut mit Nässe umgehen“, konnte Christbaumbauer Emslander berichten.

Umso mehr freute sich Landrat Peter Dreier darüber, dass dieser besondere Baum nun in der Vorweihnachtszeit das Foyer des Landratsamts schmückt. Neben den beiden Christbaum-Stiftern Emslander und Scheugenpflug dankte Dreier besonders den Mitgliedern des neugewählten Personalrats um Vorsitzende Katina Meyer, die den Baum mit viel Liebe zum Detail geschmückt haben. Damit haben sie dem sehr schön gewachsenen Baum einen besonderen Glanz verliehen. Aber auch die Mitarbeiter des Kreisbauhofs haben sich laut Dreier in diesem Jahr ein besonderes Lob verdient, da sie den großen Christbaum in einer aufwändigen Aktion wohlbehütet im Foyer aufstellt haben.

 

Bildtext: Kreisrat und Christbaum-Stifter Thomas Emslander (5.v.l.), Martin Scheugenpflug (7.v.l.) Landrat Peter Dreier (6.v.l.), Personalratsvorsitzende Katina Meyer (3.v.l.) und die fleißigen Mitglieder des Personalrats vor dem herrlich geschmückten Weihnachtsbaum im Foyer des Landratsamts.