Home Allgemein Am Montag Bauarbeiten in der Heilig-Geist-Gasse

Am Montag Bauarbeiten in der Heilig-Geist-Gasse

Ab Montag, 30.03.2015, beginnen in der Heilig-Geist-Gasse weitere Arbeiten zum Aufbau des Fernwärmenetzes und zur Erneuerung der Gasleitungen. Die Heilig-Geist-Gasse muss daher im Bereich zwischen der Kreuzung Bischof-Sailer-Platz/Bauhofstraße/Ursulinen­enge und der Heilig-Geist-Kirche für den gesamten Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Gehwege bleiben frei und jedes Anwesen und jedes Geschäft ist fußläufig immer erreichbar.

Die Arbeiten beginnen aus Richtung Bischof-Sailer-Platz, wobei die Fernwärmeleitungen im Bereich des Vorplatzes vor den Anwesen mit den Hausnummern 420-421 (Küchen- und Sportgeschäft) verlegt werden. Das bedeutet, dass ab Montag aus Richtung Am Alten Viehmarkt nicht mehr in die Heilig-Geist-Gasse eingefahren werden kann.

Anlieger können aus Richtung Altstadt/Postplatz bis zum unmittelbar gesperrten Arbeitsbereich zufahren. Während der gesamten Bauzeit, die voraussichtlich bis Anfang Mai dauert, ist der Postplatz aus Richtung Altstadt jederzeit anfahrbar.

Kreuzungsbereich Bischof-Sailer-Platz bleibt frei

Auch der Kreuzungsbereich Bischof-Sailer-Platz/Bauhofstraße/Ursulinenenge bleibt während der Arbeiten frei, so dass grundsätzlich aus Richtung Am Alten Viehmarkt zur Bauhofstraße sowie über die Ursulinenenge zur Neustadt gefahren werden kann.

Ausgenommen sind jedoch die Tage, an denen in der unteren Neustadt der Wochenmarkt stattfindet. An diesen Tagen kann zwar noch von der Herrngasse über die Ursulinenenge zum Alten Viehmarkt gefahren werden, jedoch nicht mehr umgekehrt.

Der Verkehr aus Richtung Podewilsstraße wird über die Podewilsstraße – Maximilian-/Regierungsstraße sowie über Isargestade – Heilig-Geist-Brücke – Altstadt umgeleitet. Aus Richtung Altstadt wird der Verkehr ebenfalls über Isargestade – Podewilsstraße sowie über Altstadt – Grasgasse – Neustadt umgeleitet. Die Verkehrsteilnehmer werden dringend gebeten, die entsprechende Wegweisung und die angeordneten Verkehrsbeschränkungen zu beachten.

Umleitungen der Buslinien

Auch die betroffenen Linien der Stadtbusse fahren wegen der Baustelle eine andere Strecke. Einige Linien führen über die Maximilianstraße sowie Regierungsstraße (Linien 5, 14, und alle Schülerlinien, die über den Alten Viehmarkt fahren), einige über das Isargestade (Linien 11, 106 und 109). Auf den Umleitungsstrecken werden alle regulären Haltstellen des städtischen Liniennetzes bedient. Die Linien 1, 2, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 10 und 12 sowie die Abendlinien 101, 102, 103, 104, 105, 107, 108, 110 und die Airportliniefahren wie gewohnt. Weitere Informationen gibt es an den Aushangfahrplänen, im Internet auf der Homepage der Stadtwerke unter der Rubrik „Aktuelles“ und im Kundenzentrum Altstadt 74, Telefon 0800 0871 871 (kostenfrei aus dem dt. Festnetz).

Für Nachhaltigkeit und langfristige Versorgungssicherheit

Die Stadtwerke bauen für die Bewohner der Stadt eine nachhaltige Wärmeversorgung auf, deren Energie aus nachwachsenden Rohstoffen vor Ort im Biomasseheizkraftwerk erzeugt wird. Dieses Vorhaben ist ein wichtiger Baustein zu Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Landshut und wurde im Oktober 2011 vom Stadtrat beschlossen.

Um zukünftige Belastungen für Betroffene möglichst gering zu halten, erneuern die Stadtwerke im Zuge des Aufbaus des Fernwärmenetzes – wo es erforderlich ist – gleichzeitig Wasser-, Strom- und Erdgasleitungen sowie teilweise den Kanal bzw. die zugehörigen Hausanschlüsse.