Home Allgemein Altenheim-Wahllokale werden verlegt

Altenheim-Wahllokale werden verlegt

PRESSEMITTEILUNG
Busse als mobile Wahllokale im Einsatz

Nachdem die Staatsregierung heute aufgrund der Entwicklungen hinsichtlich des Corona-Virus ein Besuchsverbot für Pflege- und Altenheime angeordnet hat, haben sich für die Stadt Landshut Probleme mit der Nutzung der nachfolgend genannten Heime als Wahllokal ergeben. Konkret betrifft dies die nachfolgenden fünf Alten- und Pflegeheime: das Mätthaus-Stift, St. Jodok Stift, das AWO-Seniorenheim Maria Demmel, das St. Rita-Alten- und Pflegeheim sowie das Magdalenenheim.
Bei einigen der genannten Heime werden Busse der Stadtwerke zur Verfügung gestellt, die als mobile Wahllokale dienen sollen. Alle Busse sind behindertengerecht und werden direkt vor den jeweiligen Heimen stehen.
Beim St. Rita-Wohnheim erfolgt der Zugang, der ausgeschildert wird, über den Garten.
Das Magdalenenheim-Wahllokal wird in die Realschule an der Christoph-Dorner-Straße 18 verlegt.
Die Stadt weist nochmals darauf hin, dass Wählerinnen und Wähler zum Ausfüllen der Stimmzettel auf Wunsch einen eigenen, mitgebrachten Schreibstift benutzen können.