Home Allgemein Aktion Heizungsumwälzpumpen zur Landshuter Umweltmesse 2014

Aktion Heizungsumwälzpumpen zur Landshuter Umweltmesse 2014

Landshut im März 2014

 

Heimliche Stromfresser Heizungsumwälzpumpen

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wussten Sie schon, dass Ihre Heizungsanlage zu den Top Stromverbrauchern im Haushalt zählt? Für bis zu 15 % des Stromverbrauchs ihres Haushaltes ist die Heizungsumwälzpumpe verantwortlich, die mit etwa 6000 Betriebsstunden im Jahr ein echter Dauerläufer ist. Diese Energiefresser, die  in vielen Kellern häufig ein unbemerktes Schattendasein führen, bergen ein riesiges Einsparpotential. Um dieses Potential zu bergen, führen die Veranstalter der Landshuter Umweltmessen, die LA-umwelt gemeinnützige GmbH, das Landshuter Wochenblatt und vor allem die Heizungsbauer in Stadt und Landkreis Landshut eine Austausch-Aktion der alten gegen energieeffiziente Umwälzpumpen der Energieeffizienzklasse A durch.

Diese Aktion steht unter der Schirmherrschaft des Landrates Josef Eppender und des Oberbürgermeisters Hans Rampf.

Eine energieeffiziente Umwälzpumpe für ein Einfamilienhaus kostet etwa zwischen 350 und 450 Euro – ein Austausch finanziert sich in jedem Fall allein durch die Energieeinsparung innerhalb weniger Jahre von selbst.

Etwa 93 % der heute in den Haushalten betriebenen Heizungsumwälzpumpen verbrauchen  viel zu viel Energie. Eine alte Heizungsumwälzpumpe in einem Ein- oder Zweifamilienhaus hat eine Leistung von etwa 60 bis 140 Watt; eine energieeffiziente Umwälzpumpe kommt dagegen mit weit weniger als 20 Watt elektrische Leistung aus. Für Einfamilienhäuser sind in der Regel entsprechend Pumpen mit einer Leistung von 3 bis 20 Watt ausreichend.

Bei einem KW/h Preis von durchschnittlich etwa 25 Cent ist die mögliche Einsparung bei einem Austausch einer 95 Watt verbrauchenden Pumpe gegen eine energieeffiziente Pumpe mit max. 20 Watt Leistung jährlich etwa bei 480 KW/h bzw. 100 Euro/Jahr. Über die Lebensdauer von durchschnittlich 15 Jahren ergibt sich entsprechend eine tatsächliche Energiekosteneinsparung von ca. 1.500 Euro.

Mit jeder eingesparten KW/h wird außerdem ein CO2-Ausstoß von ca. 350 kg/Jahr vermieden. Über die Lebensdauer einer Pumpe (ca. 15 Jahre) sind das entsprechend dem obigen Rechenbeispiel etwa 5,3 Tonnen CO2

Wissen Sie wie viel Leistung Ihre alte Heizungsumwälzpumpe hat? Das Typenschild gibt Auskunft über die Leistungsaufnahme Ihre Heizungsumwälzpumpe.

Aus Anlass der Landshuter Umweltmesse 2014 startet diese Energiespar-Initiative in Verbindung mit den ortsansässigen Heizungs-Fachbetrieben. Hierzu wurde eine Sonderseite mit den notwendigen Informationen auf der Homepage www.umweltmesse.LA eingerichtet.

„Mit dieser Information an alle Hausbesitzer erhoffen wir uns, dass  Hauseigentümer für die Thematik sensibilisiert werden. Es ist ja nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, die Heizungsumwälzpumpe auszutauschen, – bei weniger Stromverbrauch  werden auch die CO2-Emissionen reduziert und das nutzt uns doch langfristig allen!“ erklärt der Veranstalter der Landshuter Umweltmessen, Stadtrat Rudolf Schnur. Selbstverständlich stehen die ortsansässigen Heizungs- Fachbetriebe, im Rahmen dieser Aktion, mit Rat und Tat den Hauseigentümern zur Seite.

Hinweis: Auch bei der Wärmeverteilung im gesamten Gebäude besteht ein enormes Einsparpotenzial. Mit dem sogenannten hydraulischen Abgleich des Heizsystems können die Heizkosten erheblich reduziert werden (lt. Stiftung Warentest bis zu 20% pro Jahr). Die Kombination beider Maßnahmen amortisiert sich bereits nach wenigen Jahren. Auskünfte dazu erhalten sie von den teilnehmenden Heizungs-Fachbetrieben.

Mit freundlichen Grüßen

Rudolf Schnur

Geschäftsführender Gesellschafter, Projektleiter