Home Allgemein Aiwanger zum WDR-Lied „Umweltsau“: „Diese Respektlosigkeit ist unerträglich!“

Aiwanger zum WDR-Lied „Umweltsau“: „Diese Respektlosigkeit ist unerträglich!“

Pressemitteilung 29.12.2019


Die Umdichtung und Ausstrahlung eines Kinderliedes durch den WDR unter dem Titel „Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau“ verurteilen die FREIEN WÄHLER Bayern entschieden. Zudem ist eine neue, traurige Dimension erreicht, Kinder für solche Zwecke zu instrumentalisieren.

München. Die Umdichtung und Ausstrahlung eines Kinderliedes durch den Westdeutschen Rundfunk (WDR) unter dem Titel „Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau“ verurteilen die FREIEN WÄHLER entschieden. Es gilt hier klar dagegen zu halten.Hubert Aiwanger, Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER Bayern und Bundesvorsitzender der FREIEN WÄHLER, kritisiert: „Diese Respektlosigkeit ist unerträglich!“

Dass die ältere Generation mit diesem Lied in einem öffentlich-rechtlichen Sender pauschal zur schuldigen Generation in Sachen Klima diffamiert wird, ist nicht hinnehmbar und würdigt die älteren Menschen in ehrabschneidender Weise herab, stellt Aiwanger klar. Zudem ist eine neue, traurige Dimension erreicht, Kinder für solche Zwecke zu instrumentalisieren.

Aiwanger kritisiert, dass durch bestimmte politische und gesellschaftliche Akteure die Themen Klima- und Umweltschutz inzwischen dafür ausgenutzt werden, die Gesellschaft zu spalten. „Die zunehmende Respektlosigkeit gegenüber unseren Eltern, Großeltern, Traditionen, Werten und unserem Land ist unerträglich und hat mittlerweile Methode. Hier geht es längst nicht mehr nur um Umwelt- und Klimaschutz. Die Klimadebatte wird von Spaltern gezielt zu einem Generationenkonflikt instrumentalisiert.“

Dass ein öffentlich-rechtlicher Sender diese gesellschaftlich schwierige Phase noch befeuert, ist unseriös: „Dieses geschmacklos umgedichtete Kinderlied fördert die Spaltung unserer Gesellschaft. Dass die Jugend dabei gegen die ältere Generation und unsere Gesellschaftsordnung aufgewiegelt wird, ist die Folge. Damit wird unsere Gesellschaft untergraben. Wir müssen unsere Gesellschaft zusammenhalten statt spalten“, fordert Aiwanger.

Anders als im Text des Liedes sprechen die FREIEN WÄHLER Respekt und Anerkennung an die Eltern und Großeltern in Bayern und Deutschland aus. Sie entstammen einer Generation, die Entbehrungen miterlebt sowie sparsamen Umgang mit Ressourcen gelebt hat.

Freie Wähler Bayern