Home Allgemein Abbruch-Anarchie am Regierungsplatz: volles Risiko und ohne Rücksicht auf Verluste!

Abbruch-Anarchie am Regierungsplatz: volles Risiko und ohne Rücksicht auf Verluste!

Mit vollem Risiko wurden die Abbrucharbeiten an einem Gebäude in der Engstelle am Regierungsplatz gegenüber der Dominikanerkirche durchgeführt.

Ohne Rücksicht auf fallende Trümmerteile und unter unter fliessendem Verkehr ging ein Bagger an den Abbruch des Anwesens Regierungsplatz 571. Dort wo noch vor kurzem ein Friseur die Haare seiner Kunde pflegte sind manchem Betrachter am heutigen Freitag die selben zu Berge gestanden.

Arbeiter sperrten nur kurzfristig den Straßenabschnitt, bevor jeweils größere Trümmerteile auf die Straße fielen. Sobald diese weggeräumt waren, floss der Verkehr erneut durch die durch Absperrgitter zusätzlich verengte Straßenschlucht.

Die Fotos zeigen deutlich, dass ungesicherte Trümmerteile und Teile der Dachkonstruktion jederzeit herabfallen könnten und trotzdem die Verkehrsteilnehmer in jeder Form (Kfz, Fahrrad, Fußgänger) dort passierten.
Der Volksmund sagt in solchen Fällen nicht zu Unrecht: „Mehr Glück als Verstand!“.

Rudolf Schnur


Bitte teilen