Home Allgemein „A SOLCHERNE VIECHEREI“ — Bairische Literatur in niederbayerischen Wirtshäusern

„A SOLCHERNE VIECHEREI“ — Bairische Literatur in niederbayerischen Wirtshäusern

Bairische Literatur in niederbayerischen Wirtshäusern – „A solcherne Viecherei“

Lesereihe macht im Oktober Station in Perlesreut

Die vom niederbayerischen Bezirksheimatpfleger Dr. Maximilian Seefelder begründete Lesereihe begibt sich wieder einmal auf eine literarische Reise durch hiesige Wirtshäuser und besucht dabei am Donnerstag, 18. Oktober 2018 das Wirtshaus Hafner in Perlesreut, Marktplatz 17, 94157 Perlesreut.

Thematisch dreht sich dieses Jahr alles um die humorvollen Seiten der Tierwelt. Die Literaturwissenschaftler Christian Muggenthaler und Laurenz Schulz haben hierzu Texte ausgewählt, die von der Schauspielerin und Musikerin Maria Hafner (u. a. Münchner Residenz- und Volkstheater) und dem Schauspieler und Regisseur Sebastian Goller (u. a. Theater an der Rott, Carl Orff Festspiele) gelesen werden. Musikalisch umrahmt wird die Lesung vom Gesang und Gitarrenspiel der Musikerin Petra Fierlbeck sowie dem Gesang und Geigenspiel Maria Hafners.

Es erwartet Sie eine facettenreiche Auswahl von Texten, die vom Fressen und gefressen werden, vom Umgang mit allerlei eigenwilligen Haustieren und vielem mehr erzählen. Als beständige Begleiter unseres Lebens sind Tiere schon immer Gegenstand der Literatur und stellen den wohl lebhaftesten Spiegel des Menschen dar.

 

Beginn: 20 Uhr

Dauer: 90 Minuten

Eintritt: 1 Bierdeckelstricherl

 

– eb –

 

Bilder:

Sebastian Goller (Foto: Hermann Schoyerer)

 

Maria Hafner (Foto: Gerald von Foris)

 

Petra Fierlbeck (Foto: Harald Dumke)

 

*ENDE*

Bitte teilen