Home Allgemein Neun neue Einsatzkräfte für die Landshuter Feuerwehr

Neun neue Einsatzkräfte für die Landshuter Feuerwehr

Landshuts neue Feuerwehrfrau ist Katharina Lutz vom LZ Siedlung. Die acht neuen Feuerwehrmänner sind Daniel Hamm und Michael Guttenberger vom LZ Stadt, Andreas Helzel und Andreas Hödl vom LZ Achdorf, Josef Obinger vom LZ Rennweg, Tam Van Le vom LZ Siedlung, Manuel Huber vom LZ Schönbrunn und Sebastian Rückl vom LZ Frauenberg. 

Die Landshuter Feuerwehr durfte sich am gestrigen Samstagabend über die Übernahme von neun Feuerwehranwärtern freuen. In den Wochen zuvor konnten eine Feuerwehrfrau und acht Feuerwehrmänner erfolgreich die Modulare Truppmannausbildung durchlaufen und sind somit für den aktiven Einsatzdienst gerüstet. Stadtbrandrat Gerhard Nemela gratulierte allen Anwärtern zu deren sehr guten Ergebnissen bei den Abschlussprüfungen sowie bei der Leistungsprüfung, merkte aber zugleich an, dass es in der Feuerwehr mit dem Lernen nun nicht vorbei sei, sondern dass im Rahmen der regulären Übungen und nachfolgenden Lehrgängen weitere Lerninhalte, neue Gerätschaften und Handgriffe folgen werden, die es ebenso zu verinnerlichen gilt. Ausbildungsleiter Thomas Schindler, der in diesem Jahr erstmals den Grundausbildungslehrgang geleitet hat, machte seiner Truppe für deren Einsatz, Engagement und die hohe Anwesenheit bei den Ausbildungsstunden ein dickes Kompliment. Zugleich dankte er seinem Vorgänger Josef Singer für seine Unterstützung sowie allen Zugsausbildern für deren stete Bereitschaft, bei Ausbildungen mitzuarbeiten. Landshuts Oberbürgermeister Alexander Putz gratulierte allen Anwärtern für deren Ergebnisse und unterstrich in seinen kurzen Grußworten noch einmal die enorme Bedeutung des Ehrenamts und der Freiwilligen Feuerwehr in einer nun 72.000 Einwohner zählenden Stadt wie Landshut. Anschließend nahmen der 1. Vorsitzende Andreas Kei, Stadtbrandrat Gerhard Nemela und Oberbürgermeister Alexander Putz im Beisein von Stadtrat und Verwaltungsbeirat der Feuerwehr Rudi Schnur die offizielle Übernahme der acht anwesenden Anwärter vor. Dabei wurden allen die Beförderungsurkunde zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau sowie die Ärmelzeichen und das Leistungsabzeichen in Bronze verliehen. Nicht fehlen durfte dabei natürlich auch der Funkmeldeempfänger, mit denen die Nachwuchskräfte künftig mit der aktiven Mannschaft zu Einsätzen gerufen werden. Bei der Übernahme konnte Manuel Huber vom LZ Schönbrunn leider nicht anwesend sein, wurde aber ebenso wie seine acht Kolleginnen und Kollegen in den aktiven Einsatzdienst übernommen.