Home Allgemein 27 NEUE GEUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGER AM KLINIKUM — Start in eine praxisorientierte...

27 NEUE GEUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGER AM KLINIKUM — Start in eine praxisorientierte und abwechslungsreiche Ausbildung

Pressemitteilung

 

27 neue Gesundheits- und Krankenpfleger am Klinikum Start in eine praxisorientierte und abwechslungsreiche Ausbildung

 

Für die Patienten sind sie oft die ersten Ansprechpartner: die Gesundheits- und Krankenpfleger am Klinikum Landshut. 27 Schüler haben am Dienstag ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für Krankenpflege begonnen. Drei Jahre lang werden sie zu wahren „Allroundern in der Pflege“ ausgebildet.

Start ins Berufsleben: 27 Schüler haben am Dienstag ihre Ausbildung am Klinikum begonnen. Am ersten Tag freuten sie sich über die begehrten Klinikums-Taschen, hier mit Geschäftsführer Nicolas von Oppen (links), Schulleiterin Marie-Luise Emslander (unten rechts) und Klassenlehrerin Theresa Bollwein (oben rechts). Foto: Klinikum Landshut

Die Patienten professionell versorgen, bei Untersuchungen assistieren und vor allem stets ein offenes Ohr haben: Das zeichnet den Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers aus. Am Dienstag haben 23 Schülerinnen und vier Schüler ihre Ausbildung am Klinikum Landshut gestartet. Von Beginn an gehen Theorie und Praxis Hand in Hand: An der Berufsfachschule für Krankenpflege geben die Lehrer insgesamt 2100 Stunden Unterricht und in den 19 Fachabteilungen des Klinikums lernen die Auszubildenden alle Facetten der Pflege praktisch kennen (2500 Stunden). Dabei durchlaufen sie beispielsweise die Stationen Chirurgie, Intensivstation und die Wochen- und Neugeborenen-Abteilung. Qualifizierte Lehrer und Anleiter begleiten die Schüler in allen Fachdisziplinen. Ergänzt wird die Ausbildung im Klinikum durch Aufenthalte im Kinderkrankenhaus, der Psychiatrie im Bezirkskrankenhaus und der ambulanten Pflege. In den nächsten drei Jahren erwartet die Klasse also eine vielfältige und breit gefächerte Ausbildung.

Nach der staatlichen Abschlussprüfung sind die Auszubildenden geprüfte Gesundheits- und Krankenpfleger und wahre Allrounder in der Pflege. Als hoch qualifizierte Fachkräfte haben sie ausgezeichnete Berufsaussichten. „Die Absolventen können im Normalfall gleich unter mehreren Jobangeboten auswählen“, so Schulleiterin Marie-Luise Emslander. Das liegt auch an dem überregional hervorragenden Ruf der Schule. Auch Geschäftsführer Nicolas von Oppen begrüßt gemeinsam mit dem Direktorium und dem Betriebsrat die Neulinge: „Gerade in Zeiten, wo es schwierig ist, Pflegekräfte zu finden, freue ich mich sehr über das große Interesse an einer Ausbildung im Klinikum Landshut. Als Schwerpunktversorger bieten wir ein enorm großes Medizin-Spektrum, wo Sie viel Erfahrung sammeln können.“

Zweimal im Jahr beginnt an der Krankenpflegeschule ein neuer Jahrgang: am 1. April und am 1. Oktober. Seit exakt einem Jahr besteht außerdem die Möglichkeit, gleichzeitig zur Ausbildung ein Duales Studium zu absolvieren und einen Bachelor of Science in der Pflege zu erwerben.

 

 

 

-hjl-