Home Allgemein 20 JAHRE ENGAGEMENT FÜR DIE SHG PROSTATAKREBS– Frühschoppen im Klinikum

20 JAHRE ENGAGEMENT FÜR DIE SHG PROSTATAKREBS– Frühschoppen im Klinikum

20 Jahre Engagement für die SHG

Frühschoppen im Klinikum

v.l. Manfred Hölzlein, stellv. Aufsichtsratsvorsitzender, Prof. (Oradea) Dr. med. Karl-Heinz Rothenberger, ehemaliger Chefarzt der Urologie, Dr. Markus Straub, Chefarzt Urologie, Oskar Blum, Leiter der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Landshut, Christel Blum, Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Landshut, vorne v. l. Dr. med. Jochen Zierke, Landshuter Urologe, Evi Wimberger, AOK Landshut

Fast einer persönlichen Geburtstagsfeier glich der Urologische Frühschoppen am letzten Samstag im Klinikum Landshut. Oskar Blum leitet seit 20 Jahren die Selbsthilfegruppe (SHG) für Prostatakrebs; seine Geburtshelfer Dr. Karl-Heinz Rothenberger, Gründer der Urologie am Klinikum und Evi Wimberger von der AOK waren gekommen, um ihn zu ehren. Rund 150 Gäste waren gekommen. Der stellv. Aufsichtsratsvorsitzende des Klinikums, Manfred Hölzlein, würdigte das große Engagement von Oskar Blum, über einen solch langen Zeitraum die Selbsthilfegruppe zu führen und Ansprechpartner für viele Betroffene zu sein. Doch wer wird die nächsten 20 Jahre die Selbsthilfegruppe leiten? Die Gruppe sucht schon seit längerem einen neuen Leiter. „Einen Nachfolger zu finden wäre ein schönes Geschenk zum Jubiläum“, so Blum.  Für den Chefarzt der Urologie im Klinikum, Dr. Markus Straub, ein großer Verlust, wenn sich Blum verabschiedet. „Gehört doch die Selbsthilfegruppe und Herr Blum zum urologischen Team dazu“, so Straub. Neben einem deftigen Weißwurstfrühstück konnten die Besucher sich in Vorträgen von Dr. Straub, dem leitenden Oberarzt Dr. Willibald Kratzer, dem Landshuter Urologen Dr. Jochen Zierke und Oberarzt Dr. Anton Krapf über aktuelle Erkenntnisse aus Früherkennung, Prävention und Therapie von Prostatakrebs informieren.

Bei Interesse an der Leitung der SHG Prostatakrebs, Landshut, bitte an Oskar Blum, Telefon 28667 wenden.