Home Allgemein 2. HOFINFORMATIONSTAG DER HEIMATLANDWIRTE ZU MODERNER LEBENSMITTELERZEUGUNG UND TIERHALTUNG — “Des Beste...

2. HOFINFORMATIONSTAG DER HEIMATLANDWIRTE ZU MODERNER LEBENSMITTELERZEUGUNG UND TIERHALTUNG — “Des Beste vo dahoam”

Landwirtschaft selbst entdecken, erleben und verstehen

  1. Hofinformationstag der HeimatLandwirte zu moderner Lebensmittelerzeugung und Tierhaltung

 

Furth, 18.06.2017:

Die Initiative „HeimatLandwirte“, ein Zusammenschluss von über 100 Landwirten aus dem Raum Landshut, möchte über moderne und nachhaltige Landwirtschaft aufklären und hat am Sonntag einen Hofinformationstag bei Familie Rieder in Furth bei Landshut veranstaltet.

Mehrere Tausend Besucher kamen auf den Hof der Familie Rieder, einen Bullenmastbetrieb mit Kälberaufzucht und ca. 300 Mastplätzen, und informierten sich dank des vielfältigen Programms über viele Themen rund um Landwirtschaft, Lebensmittelerzeugung und Energieproduktion.

„Es ist uns ein Herzensanliegen, den Menschen die heutige Landwirtschaft wieder näher zu bringen“, sagte 1. Vorstand der HeimatLandwirte Thomas Weigl bei der Eröffnung. Den HeimatLandwirten gehe es keinesfalls um nostalgische Bilderbuchidylle, sondern sie wollen es dem Verbraucher ermöglichen, sich objektiv, ehrlich und realitätsnah über die verschiedenen Themen der Landwirtschaft zu informieren. „Wir spüren inzwischen die Wirkung unserer Kampagne, die wir vor 2 Jahren gestartet haben. Es wird ehrlicher und sachlicher über die Landwirtschaft diskutiert“ so Weigl weiter. Wenn sich Besuchergruppen, Schulklassen oder Lehrer zusätzlich zum HofInformationstag auf einem Betrieb der HeimatLandwirte umsehen möchten, steht die Initiative laut Weigl gerne zur Verfügung.

„Wir brauchen unsere Landwirtschaft, damit es uns gut geht“, sagte Landrat Peter Dreier bei der Eröffnung. Die Landwirtschaft würde oftmals für Dinge verantwortlich gemacht, die sie nicht zu Verantworten hat. „Ich schätze die HeimatLandwirte, die dem Verbraucher die Landwirtschaft wieder näher bringen, sehr“ lobt Dreier weiter.

Auch Furths Bürgermeister Andreas Horsche fand anerkennende Worte für die Initiative und deren Öffentlichkeitsarbeit. „Ich erhoffe mir die Akzeptanz beider Seiten, denn die Landwirtschaft ist schließlich auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor der Region.“

Neben den Fachinformationen gab es bei dem HofInformationstag auch Stallführungen, eine Maschinen- und Geräteschau, einen kleinen Regionalmarkt und ein attraktives Kinderprogramm. Musikalisch umrahmt wurde der Tag von den Dorfschmiedmusikanten aus Bruckberg.

 

HeimatLandwirte – „Des Beste vo‘ Dahoam“

Die HeimatLandwirte e.V sind ein Verein aus Mitgliedern von ausschließlich regional ansässigen, landwirtschaftlichen Familienbetrieben mit dem Ziel aktive Öffentlichkeitsarbeit für die moderne Landwirtschaft zu betreiben. Im Fokus steht dabei dem Verbraucher zu ermöglichen, sich objektiv, ehrlich und realitätsnah über die verschiedensten Themen der Landwirtschaft in der Region zu informieren.