Bildung / HochschuleDaten & FaktenPolitikTermine

18. Mai: Nationaler Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung wird in Berlin verliehen

Neue Ehrung der Deutschen UNESCO-Kommission und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit 100.000 Euro dotiert.

  Die Deutsche UNESCO-Kommission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung vergeben am 18. Mai erstmals den Nationalen Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung. Er würdigt Akteurinnen und Akteure, die Menschen durch Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigen. Die mit insgesamt 100.000 Euro dotierte Ehrung wird von Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger und der Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission Maria Böhmer auf einer Preisgala in Berlin verliehen.
Eine Jury von Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlichem Leben und Zivilgesellschaft wählt zehn Preisträgerinnen und Preisträger aus, deren Engagement mit je 10.000 Euro gewürdigt wird. In den Kategorien „Lernorte“, „Multiplikatorinnen und Multiplikatoren“ sowie „Bildungslandschaften“ werden jeweils drei Initiativen geehrt, in der Kategorie „Newcomer“ wird ein Preis verliehen.
Für den Preis vorgeschlagen sind neben Kitas, Schulen und Hochschulen auch Vereine, Netzwerke und Kommunen aus ganz Deutschland, die mit BNE dazu beitragen, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bis 2030 zu erreichen.  
Zeit und Ort
  Mittwoch, 18. Mai 2022, 18.00 bis 20.00 Uhr mit anschließendem Empfang
  Palais Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin
  Die Veranstaltung wird live online übertragen.  
Anmeldung
  Die Veranstaltung ist presseöffentlich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 16. Mai 2022 per E-Mail an presse(at)unesco.de.  
Nominierte
  Kategorie Lernorte   Abenteuer Lernen (Bonn, Nordrhein-Westfalen)
Karlsruher Institut für Technologie (Karlsruhe, Baden-Württemberg)
Klimahaus Bremerhaven 8° Ost (Bremerhaven, Bremen)
  Landweg (Groß Pankow, Brandenburg)
  Umwelt-Campus Birkenfeld (Hoppstädten-Weiersbach, Rheinland-Pfalz)
  Kategorie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren   Die politische Pflanze (Witzenhausen, Hessen)   Friedrich-von-Alberti-Gymnasium (Bad Friedrichshall, Baden-Württemberg)
  Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung (Wiesbaden, Hessen)
  KinderKulturKarawane – CREACTIV für Klimagerechtigkeit (Hamburg)
  Netzwerk n (Berlin)
  Public Climate School (Bochum, Nordrhein-Westfalen)

  Kategorie Bildungslandschaften
Geschäftsstelle Lokale Agenda 21 (Augsburg, Bayern)
Initiative Hamburg lernt Nachhaltigkeit (Hamburg)
  Kreis Düren (Düren, Nordrhein-Westfalen)
  Naturerlebniszentrum Rhön (Hammelburg, Bayern)
  Stadt Freiburg (Freiburg, Baden-Württemberg)   Stadt Münster (Münster, Nordrhein-Westfalen)
  Kategorie Newcomer
Ernährungsrat Oldenburg (Oldenburg, Niedersachsen) 
SoLocal Energy (Kassel, Hessen)  
Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner