AllgemeinDaten & FaktenPolizeiinspektion LandshutPolizeiinspektion VilsbiburgPortraitSicherheitSozialesVerkehrWirtschaft und Unternehmen

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht – Unbekannter beschädigt Sitzbank und Blumentöpfe – Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet –

Polizeiinspektion Landshut, Pressebericht Donnerstag, 17. Dezember 2020

Stadtgebiet Landshut

Unbekannter beschädigt Sitzbank und Blumentöpfe

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 04.12.2020, bis Freitag, 11.12.2020, warf ein bislang unbekannter Täter auf der Anlage eines Tennisclubs in der Waldkirchener Straße eine Sitzbank und zwei Blumentöpfe über ein Gelände auf einen der Tennisplätze. Die Sitzbank als auch die Blumentöpfe gingen dabei kaputt. Der entstandene Schaden wird auf einen mittleren dreistelligen Eurobetrag geschätzt. Sollte jemand Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen.

Unbekannter verklebt Türschloss mit Sekundenkleber

LANDSHUT. In der Zeit von Dienstag, 15.12.2020, 19.00 Uhr, auf Mittwoch, 16.12.2020, 12.30 Uhr, verklebte ein bislang unbekannter Täter an der Hauseingangstüre des Anwesens Zweibrückenstraße 677 das dortige Türschloss mit Sekundenkleber. Der entstandene Schaden wird auf einen unteren dreistelligen Eurobetrag geschätzt. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

LANDSHUT. Am Mittwoch, 16.12.2020, war ein roter Pkw, Skoda, in der Zeit von 11.00 – 12.00 Uhr am Fahrbahnrand gegenüber der Inneren Regensburger Straße Hs.Nr. 3 geparkt. In dieser Zeit fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen die hintere Stoßstange des geparkten Pkw Skoda und beschädigte diese. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am geparkten Pkw wurde die hintere Stoßstange linksseitig verkratzt. Der entstandene Schaden wird auf einen mittleren dreistelligen Eurobetrag geschätzt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

LANDSHUT. Am Freitag, 04.12.2020, ereignete sich gegen 05.38 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Konrad-Adenauer-Straße/Kreuzung Schönaustraße. Ein 57-jähriger Verkehrsteilnehmer wollte dabei von der Schönaustraße kommend nach links in die Konrad-Adenauer-Straße einbiegen. Bei diesem Abbiegevorgang übersah er einen entgegenkommenden Pkw, BMW, eines 26-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Zu diesem Verkehrsunfall werden nun dringend Zeugen gesucht, welche das Unfallgeschehen beobachten konnten. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 mit der Polizei Landshut in Verbindung zu setzen.

Fahrt trotz Fahrverbot 

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Fahrzeugführer zeigt bei Kontrolle Ausweispapiere des Zwillingsbruder vor. Am Donnerstag, den 17.11.2020, um 07.52 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Vilsbiburg in der Landshuter Straße einen 24-jährigen Fahrer eines Kleintransporters. Im Rahmen der Kontrolle händigte dieser einen Pass und einen Führerschein aus. Bei der genaueren Überprüfung stellte sich jedoch heraus, dass es sich beim Ausweisinhaber um seinen Zwillingsbruder handelt. Schnell war auch der Grund für das Vortäuschen einer falschen Identität bekannt. Gegen ihn selbst bestand nämlich ein rechtskräftiges Fahrverbot. Es wurde ein Strafverfahren wegen Missbrauchs von Ausweispapieren und Fahrens trotz Fahrverbot eingeleitet.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Landshut

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner