AllgemeinDaten & FaktenPortraitSicherheitUmwelt & EnergieVerkehr

Verkehrssicherungshieb in der Ochsenau

PRESSEMITTEILUNG
Die Forstverwaltung der Hl. Geistspitalstiftung wird ab Montag, 7. Dezember, einen Verkehrssicherungshieb in der Ochsenau durchführen. Der Weg am Hangfuß der Isarhangleite in diesem Gebiet muss deshalb für die Dauer der Maßnahme gesperrt werden, die voraussichtlich im Laufe der Woche beendet sein wird. Bei dem Hieb werden hauptsächlich Eschen gefällt, die durch das Eschentriebsterben bereits stark geschädigt beziehungsweise bereits abgestorben sind. Die Bäume müssen gefällt werden, um die Verkehrssicherheit auf dem Fußweg zu gewährleisten. Die Maßnahme ist mit der unteren Naturschutzbehörde der Stadt sowie mit dem Gebietsbetreuer des Naturschutzgebietes abgesprochen. Um den Totholzanteil im Hangwald zu erhöhen und somit die Lebensgrundlage für die Organismen zu verbessern, wird der Großteil des Holzes im Wald belassen. Es wird darum gebeten, die Absperrungen unbedingt zu beachten und für diesen Zeitraum auf andere Wege auszuweichen.

Foto: Klartext.LA

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner