GeschichteGesundheit & MedizinPortraitSicherheitSozialesWirtschaft und Unternehmen

Superman Noah ist am 24.12. geboren – Drei Christkinder an den Weihnachtsfeiertagen im Klinikum

Christkind Noah ist dieses Jahr das schönste Geschenk für Simona und Alexander Spangenberg.
Fotos: Klinikum Landshut

Er kam als Superman – mit der Hand voraus – zur Welt: Noah ist als Christkindl am 24.12. im Klinikum Landshut geboren. Um exakt 11:37 an Weihnachten war es soweit. Nach 12 Stunden Wehen und einer schlaflosen Nacht konnten Mama Simona und Papa Alexander Spangenberg aus Furth endlich ihr erstes Kind in den Armen halten. 3510 Gramm schwer und 52 Zentimeter groß war Noah bei seiner Geburt. „Noah bedeutet ‚der Ruhebringer‘ und er ist wirklich ein ausgeglichenes und glückliches Baby“, erzählen die Eltern. Mama Simona Spangenberg fühlte sich im Klinikum wunderbar umsorgt, wie sie erzählt. Im Endspurt hatte es der kleine Mann ein wenig eilig, wäre der Geburtstermin doch erst Anfang Januar gewesen.
„Er ist ein Kuschler“: So beschreibt Bettina Neumayer ihren Sohn Hannes Matthias. Am 2. Weihnachtsfeiertag ist er um 4:14 Uhr zur Welt gekommen. 51 Zentimeter war er groß und 3040 Gramm schwer. „Die Geburt war so wie man es sich wünscht“, erzählt die Mama. Am 1. Weihnachtsfeiertag habe sie am Abend die ersten Wehen gespürt. Nachdem sie und ihr Partner gegen 1 Uhr nachts im Kreißsaal angekommen sind, dauert es gerade mal drei Stunden, bis Hannes auf der Welt war. „Es ist zackig gegangen“, erzählt die Mama. Zuhause ist der kleine Hannes zusammen mit seinen Eltern Bettina Neumayer und Thomas Loibl in Obermünchen.

Nicolas Achim hat am 26.12. eine Punktlandung hingelegt. Der errechnete Geburtstermin war am 2. Weihnachtsfeiertag und um genau 22:36 Uhr kam der kleine Mann auf die Welt. Über ihr erstes Kind freuen sich Ana-Maria und Ioachim Alin Ienea aus Erding. „Heute hat er den ganzen Tag geschlafen. Ein bisschen lächeln kann er auch schon“, erzählt die Mama. Papa Ioachim sei unglaublich stolz auf seinen Sohn und war auch bei der Geburt dabei. Nicolas brachte 3360 Gramm auf die Waage und war 52 Zentimeter groß. Den zweiten Vornamen trägt er übrigens zu Ehren seines Vaters und Großvaters.

Friedlich schlummern Nicolas und Hannes in den Armen ihrer Mamas Ana-Maria Ienea (l.) und Bettina Neumayer. Die beiden kamen am 2. Weihnachtsfeiertag zur Welt. Zur Geburt gratuliert das Team der Frauenklinik mit v.l. Assistenzärztin Anselma Riederer, Oberärztin Dr. Barbara Weber und Hebamme Anja Grötzinger.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner