AllgemeinDaten & FaktenGesundheit & MedizinPolizeiinspektion LandshutPopulärPortraitSicherheitSozialesVerkehrWirtschaft und Unternehmen

Schwerverletzter bei Betriebsunfall – Pkw rammt Sattelzug und flüchtet – Mann ohne Mund-Nasenschutz löst Polizeieinsatz aus

Auffahrunfall verursacht Verkehrsbehinderung

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Donnerstag, 25. Februar 2021

Stadtgebiet Landshut

  1. Unbekannter entwendet Tageseinnahmen aus Gaststätte

Landshut. Am Mittwoch, gegen 22.00 Uhr, betrat ein Unbekannter eine Gaststätte in der Luitpoldstraße und entwendete eine Geldbörse mit den Tageseinnahmen, die unbeobachtet auf einem Tisch im Eingangsbereich lag. Der männliche Täter war etwa 1,70 m bis 1,80 m groß, dunkel gekleidet und trug eine schwarze Mütze, sowie eine Mund- Nasenbedeckung. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmung gemacht? Hinweise bitte eine Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

  1. Geparkten PKW vorsätzlich verkratzt

Landshut. Am Mittwoch, zwischen 08.15 Uhr und 17.00 Uhr, wurde in der Pfettrachgasse, auf einem Parkplatz des Bildungszentrums Seligenthal, ein geparkter, Pkw VW Tiguan von einem Unbekannten vorsätzlich, mit einem spitzen Gegenstand, auf der rechten Fahrzeugseite verkratzt. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmung gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

  1. Mann ohne Mund-Nasenschutz löst Polizeieinsatz aus

Landshut. Am Mittwoch, gegen 14.00 Uhr, stellte die Sicherheitswacht in der Altstadt einen 27-Jährigen fest, der ohne Mund-Nasenschutz eine Bäckerei betrat. Bei der Kontrolle des 27-Jährigen mischte sich plötzlich ein völlig unbeteiligter 26-jähriger Passant ein und störte die Kontrolle. Als er durch eine herbeigerufene Polizeistreife einen Platzverweis bekam, wollte er sich nicht entfernen und beleidigte die Beamten. Als nun seine Personalien aufgenommen werden sollten, weigerte er sich und schlug nach den Polizisten. Letztendlich musste er gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Nach Erhebung der Personalien auf der Dienststelle, wurde er wieder entlassen. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Auf ihn wartet nun eine Anzeige wegen Widerstand und Beleidigung.

  1. Auffahrunfall verursacht Verkehrsbehinderung

Landshut. Am Mittwoch, gegen 09.00 Uhr, bevor ein 61-jähriger mit seinem Pkw, Ford Transit die Bundesstraße B 15, von der Äußeren Regensburger Straße kommend, stadtauswärts. Anschließend wollte er nach rechts auf die Konrad-Adenauer-Straße abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt stand dort, verkehrswidrig, ein 50-jähriger auf der Abbiegespur mit seinem Pkw Audi und wartete auf einen Arbeitskollegen. Der abbiegende 61-Jährige übersah den stehenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand dadurch ein wirtschaftlicher Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt und kamen zur weiteren Behandlung in ein Landshuter Krankenhaus. Auf der Bundesstraße B15 kam es während der Unfallaufnahme stadtauswärts zu Verkehrsbehinderungen. Gegen 11.00 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.

Landkreisgebiet Landshut

  1. PKW streift entgegenkommenden Bus und flüchtet

Wörth a.d. Isar/Landkreis Landshut. Am Mittwoch, gegen 17.55 Uhr, bevor ein 55-jähriger Busfahrer die Landshuter Straße in Richtung Dingolfing. Im innerörtlichen Linkskurvenbereich kam ihm dann ein Pkw auf seinem Fahrstreifen entgegen und streifte den Bus an der linken Seite. Der Pkw-Fahrer fuhr allerdings einfach weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Ein Kennzeichen oder eine Fahrzeugmarke des Pkw ist bis dato nicht bekannt. Es entstand ein Sachschaden im mittleren, vierstelligen Eurobereich. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

  1. Pkw rammt Sattelzug und flüchtet

Essenbach/Landkreis Landshut. Am Mittwoch, gegen 12.00 Uhr, befuhr ein 53-jähriger mit seinem Sattelzug die Straubinger Straße Richtung Regensburg. An der Kreuzung Landshuter Straße stand zu diesem Zeitpunkt ein unbekannter Pkw und wollte nach links, Richtung Landshut abbiegen. Der Fahrer übersah dabei offensichtlich den Sattelzug und stieß beim Abbiegen gegen den Sattelauflieger. Dieser wurde massiv beschädigt. Während der Sattelzug anhielt, fuhr der unbekannte Pkw-Fahrer einfach weiter und kümmerte sich nicht um den Unfall. Ein Kennzeichen oder Fahrzeugmarke ist von dem Pkw nicht bekannt. An dem Sattelauflieger, mit ungarischer Zulassung, entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

  1. Schwerverletzter bei Betriebsunfall

Bruckberg/Landkreis Landshut. Am Mittwoch, gegen 8.30 Uhr, ereignete sich auf einer Baustelle in Reichersdorf, Am Kornfeld, ein schwerer Betriebsunfall. Ein 56-jähriger Bauarbeiter war zu diesem Zeitpunkt beim Umsetzen von Dachziegeln mit einem Kran beschäftigt und für Beladung, sowie Sicherung verantwortlich. Nach Beendigung eines Abladevorgangs wurde der 56-Jährige plötzlich von den Greifzangen des Krans am Kopf verletzt und musste schwer verletzt in ein Landshuter Krankenhaus gebracht werden. Weitere Ermittlungen führt derzeit die Polizei Landshut.

Foto: Klartext.LA

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner