AllgemeinDaten & FaktenLife StylePortraitSicherheitSozialesVerkehrWirtschaft und Unternehmen

Sauerstoffgerät verursacht Brand – Krankenfahrstuhl vorsätzlich beschädigt – Unfallfluchten

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Dienstag, 1. Juni 2021  

Stadtgebiet Landshut
1.    Unfallfluchten im Stadtgebiet

LANDSHUT. Von Sonntag auf Montag wurde in der Wilhelm-Hauff-Straße, auf Höhe der Hausnummer 61, ein geparkter weißer Pkw Toyota/Yaris, von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Stoßstange vorne links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich.

Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizei aus dem Englbergweg gemeldet. Auf Höhe der Hausnummer 29 begegneten sich zwei Pkws, die so nah aneinander vorbei fuhren, dass sich jeweils die linken Außenspiegel berührten und umklappten. Bei einem silbernen Pkw Audi A3 wurde hierbei der Spiegel beschädigt und es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Der andere Pkw fuhr einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Von diesem Fahrzeug ist weder ein Kennzeichen noch eine Marke bekannt. 

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es Mitte Mai in der Oberndorferstraße 34 auf dem Parkplatz eines Discounters. Hier wurde am 14.05.21, gegen 18.00 Uhr, ein geparkter schwarzer Pkw Mercedes von einem Unbekannten am Seitenteil hinten links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Bei allen Unfällen entfernten sich die Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat die Unfälle beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0. 

2.    Pannenroller entwendet

LANDSHUT. Zwischen Donnerstag und Montag wurde in der Parkstraße 41 ein abgestellter Pannenroller von Unbekannte entwendet und zum nahegelegenen Sportplatz gebracht. Dort versuchten die Unbekannten den Roller auszuschlachten, was ihnen allerdings nicht recht gelang. Insgesamt entstand ein Schaden im mittleren zweistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0. 

3.    Krankenfahrstuhl vorsätzlich beschädigt

LANDSHUT. Von Sonntag auf Montag wurde in der Alten Bergstraße 171 ein in einer Garage abgestellter elektrischer Krankenfahrstuhl von einem Unbekannten vorsätzlich beschädigt. Dieser zerschnitt die Sitzfläche und zerstach einen Reifen. Es entstand ein Gesamtschaden im vierstelligen Eurobereich. Die Garage war zum Tatzeitpunkt nicht versperrt. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

1.    Sauerstoffgerät verursacht Brand

BUCH AM ERLBACH/LANDKREIS LANDSHUT. Am Dienstag, kurz nach Mitternacht, wurden die Einsatzkräfte zu einem Einfamilienhaus Am Griesberg gerufen. Hier war ein Sauerstoffgerät eines Anwohners in Brand geraten. Durch eine Stichflamme wurde dieser verletzt und kam in ein Landshuter Krankenhaus. Für das Gebäude bestand keine Brandgefahr. Es entstand ein Gesamtschaden im dreistelligen Eurobereich. Vor Ort waren u. a. auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Buch am Erlbach.

2.    Gartenzaun angefahren und geflüchtet

ESSENBACH/LANDKREIS LANDSHUT. Zwischen Samstag und Montag wurde in Mirskofen, in der Kreuzbaumstraße 1, der Gartenzaun eines Anwesens von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im oberen dreistelligen Eurobereich. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Bitte an die Polizei Landshut unter der Tel. 0871/92 52-0.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner