AllgemeinDaten & FaktenGesundheit & MedizinPolizeiinspektion VilsbiburgPortraitSicherheitSozialesVerkehr

Pkw touchiert beim Überholen eine Radfahrerin

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Freitag, 2. April 2021

Verkehrsunfallflucht mit verletzter Person

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Pkw touchiert beim Überholen eine Radfahrerin

Am Donnerstag, den 01.04.2021, gegen 11.50 Uhr befuhr eine 47-jährige Fahrradfahrerin die Bundesstraße B388 in Fahrtrichtung Velden. Die Radfahrerin wurde auf Höhe von Bachmühle durch einen schwarzen Geländewagen, Toyota, RAV 4 überholt. Während des Überholvorgangs touchierte der Fahrzeuglenker die Radfahrerin. Hierbei kam es zum Zusammenstoß, wodurch die Radfahrerin verletzt wurde. Der Geländewagenfahrer setzte seine Fahrt in Richtung Velden nach der Kollision fort, ohne seine Beteiligung am Verkehrsunfall mitzuteilen. Zudem ließ er die verletzte Dame an der Unfallörtlichkeit alleine zurück. Die Radfahrerin wurde mit dem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. An dem unfallverursachendem Toyota wurde der rechte Außenspiegel beschädigt. Gegen den bislang unbekannten Unfallverursacher wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Telefonnummer 08741/9627-0 entgegen.

Heckenbrand neben Wohngebäude

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Hecke brennt vollständig ab und nimmt Terrasse in Mitleidenschaft

Am Donnerstag, den 01.04.2021, gegen 12.50 Uhr, kam es in der Dekan-Maier-Straße zu einem Heckenbrand. Die abgebrannte Hecke befand sich unmittelbar neben einem Wohngebäude. Der Brand entstand vermutlich durch eine entsorgte Zigarette. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnte das Feuer durch die Anwohnerin selbstständig gelöscht werden. Bei dem Brand kam es zu keinen Personenschäden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner