AllgemeinDaten & FaktenGesundheit & MedizinPolizeiinspektion VilsbiburgPortraitSicherheitSozialesUmwelt & EnergieVerkehrWirtschaft und Unternehmen

Mitarbeiter wird eingeklemmt – Zugmaschine gegen Pkw

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Mittwoch, 17. März 2021

Zugmaschine gegen Pkw

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Beim Einbiegen Pkw übersehen.

Am Mittwoch, den 17.03.2021, um 10.00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall ohne Personenschaden auf der Schloßstraße in Haarbach. Ein 72-jähriger Führer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine  wollte von der Holzhausener Straße nach links in die Schloßstraße einbiegen. Hierbei übersah er einen von links kommenden bevorrechtigten Pkw. Der Traktor erfasste den Pkw hinten rechts. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der beschädigte Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen von der Unfallörtlichkeit entfernt werden. Der Sachschaden beträgt 5.000 Euro.

Unfall mit Müllwagen

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Mitarbeiter der Müllentsorgung wird eingeklemmt.

Am Mittwoch, den 17.03.2021, um 07.45 Uhr ereignete sich auf der Holzhausener Straße in Haarbach ein Verkehrsunfall mit einem Fahrzeug der Müllentsorgung. Ein 50-jähriger Arbeiter stand hierbei auf der rechten hinteren Plattform des Müllwagens. Aufgrund Gegenverkehrs musste der Fahrer des Entsorgungsfahrzeuges ganz rechts an eine Hauswand anfahren. Hierbei wurde der 50-Jährige zwischen der Betonwand und dem Müllfahrzeug eingeklemmt. Er erlitt hierbei Verletzungen im Brustbereich und wurde vom alarmierten Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Foto: Klartext.LA

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner