Gesundheit & MedizinIm NotfallPortraitSicherheitSozialesWirtschaft und Unternehmen

Im Notfall schnell zur Stelle – Neue Dienstkleidung für die Notärzte der LAKUMED Kliniken

Jakob Fuchs (mitte) freute sich, den Notärzten des Krankenhauses Landshut-Achdorf die neue Dienstkleidung überreichen zu dürfen. Fotos: Maria Klaus / LAKUMED Kliniken

Landkreis Landshut. Für die Notärzte der LAKUMED Kliniken gab es in diesem Jahr bereits vor Weihnachten Grund zur Freude: Nach vielen Monaten der Vorbereitung und Abstimmung erhielten die Notärzte des Krankenhauses Landshut-Achdorf, des Krankenhauses Vilsbiburg und der Schlossklinik Rottenburg eine neue Einsatzkleidung. „Die neue Dienstkleidung aus hochwertigen Materialien in den Farben gelb-blau entspricht den gesetzlichen Vorgaben und soll unsere Notärzte auf ihren Einsätzen gut sichtbar machen und bestmöglich schützen“, sagte Jakob Fuchs, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken. „Zudem ist die neue Kleidung mit dem Logo der LAKUMED Kliniken und dem Namen des Arztes versehen, so dass für den Patienten ersichtlich ist, wer der Notarzt ist und woher dieser kommt.“ Jakob Fuchs freute sich, den Ärzten mit der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin Mitte Dezember die neue Einsatzkleidung übergeben zu dürfen und wünschte für die Einsätze alles Gute.

Auch die Notärzte am Krankenhaus Vilsbiburg sind ab sofort in neuer Dienstkleidung auf Einsatz.

Am Krankenhaus Vilsbiburg und in der Schlossklinik Rottenburg wird der Notarztstandort Montag bis Freitag tagsüber von Notärzten der LAKUMED Kliniken besetzt. Die Notärzte des Krankenhauses Landshut-Achdorf besetzen den Notarztstandort Landshut während der Woche am Nachmittag sowie tagsüber als Zweit-Notarzt. In der Nacht werden die Notarztstandorte über Ärzte der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern besetzt – an diesen Diensten beteiligen sich ebenfalls einige Notärzte der LAKUMED Kliniken. Insgesamt gibt es in Stadt und Landkreis Landshut drei Notarztstandorte: Landshut, Vilsbiburg und Rottenburg. „Um auch für die Patienten im ländlichen Raum innerhalb kurzer Zeit eine schnelle medizinische Versorgung sicherstellen zu können, kommt den Notarztstandorten in Vilsbiburg und Rottenburg eine wichtige Bedeutung zu“, so Jürgen Königer, Notarzt am Krankenhaus Vilsbiburg und Ärztlicher Leiter Rettungsdienst.


Dr. Christine Schiller-Pichlmeier (li) und Dr. Josef Gerg (re) von der Schlossklinik Rottenburg sind als Notärzte in der Region Rottenburg im Dienst.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner