Home Allgemein GESCHÄFTSERÖFFNUNG — LA Mediterran im Kapuzinerbogen — Rhetorische Eröffnung durch OB Putz

GESCHÄFTSERÖFFNUNG — LA Mediterran im Kapuzinerbogen — Rhetorische Eröffnung durch OB Putz

Geschäftseröffnung – LA Mediterran im Kapuzinerbogen

Die Selbstständigenquote betrug 2016 bundesweit 10 %. In Bayern lag diese mit 10,6 % leicht über dem Durchschnitt. Obwohl die Quote seit fünf Jahren rückläufig ist, gibt es immer wieder Menschen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Hier kann die Hauptstadt Niederbayerns dabei als idealer Standort gelten. So zeichnet sich die Stadt durch eine hohe Kaufkraft und eine verkehrsgünstige Lage, mit dem damit verbundenen großen Einzugsgebiet aus.

Auch die hohe Lebensqualität und die ansprechenden Gewerbeimmobilien Landshuts führen dazu, dass sich Menschen dazu entschließen, hier ihr Gewerbe zu eröffnen. Allerdings ist insbesondere die erste Zeit der Gründungsphase mit vielen Herausforderungen verbunden. Doch die Mühe, die Kraft und die Anstrengung, die in jedem Anfang steckt sind es wert. Ermal Dushku, Betreiber des Spezialitäten-Restaurants „LA Mediterran“, weiß dies aus eigener Erfahrung. Seit der offiziellen Gründung im August 2017 ist er Geschäftsführer. Seit insgesamt 16 Jahren ist er mit Leib und Seele in der Gastronomie tätig. Die mediterrane Küche hat es ihm aufgrund der Vielfalt besonders angetan. Das Restaurant im Kapuzinerbogen wurde vollständig umgebaut und nach seinen Vorstellungen gestaltet. Die Liebe zum Detail ist unverkennbar.

„Wenn die Gäste zufrieden das Lokal verlassen, weil ihnen das Essen geschmeckt hat und sie sich gut umsorgt gefühlt haben, das macht mich besonders glücklich. Gastfreundschaft ist für mich das Wichtigste. Da denke ich dann gar nicht mehr an den Stress der letzten Wochen“, sagt Ermal Dushku. Genau diese Freude an der Gastronomie machte die offizielle Eröffnungsfeier, die am Freitag, den 1. Dezember stattfand, zu einem ganz besonderen Abend.

Oberbürgermeister Alexander Putz (FDP) ließ es sich nicht nehmen, die Veranstaltung rhetorisch geschickt zu eröffnen. Das Landshuter Buchskranzl wurde traditionell im Anschluß übergeben. Die Feierlichkeit fand in geschlossener Gesellschaft statt und ca. 100 Gäste stießen auf den Inhaber, mit den besten Wünschen, an.

Mit wie viel Leidenschaft Herr Dushku sein Lokal betreibt, machte nicht nur das hervorragend zusammengestellte Buffet und die stimmige Dekoration deutlich. Die Atmosphäre war geprägt von herzlicher Gastfreundlichkeit.

Hasan Kiskanc

Dr. Ayhan Kiskanc