AllgemeinPolitikPortraitSoziales

FDP Kreisrat Altinger: Ein Regionalausschuss macht Sinn und sollte erweitert werden

Der Bruckberg FDP Kreisrat Marco Altinger findet die Idee eines Regionalauschusses von Landshuts 2. Bürgermeister Haslinger und Stadtrat Küffner sinnvoll. Mittlerweile ist es ja so, dass die Stadt Landshut und die umliegenden Gemeinden immer näher aneinander heranrücken. Trotzdem sind die Kompetenzen getrennt. Dadurch verliert man viele Synergien und hat sogar doppelte Kosten zum Beispiel im Gesundheitswesen oder bei Behörden, so Altinger.
Deshalb meint Altinger auch, dass im Sinne einer Erhöhung der Bürgerfreundlichkeit wäre es gut, wenn sie Stadt und Landkreis viel mehr abstimmen als bisher. Gerade im Bereich Öffentlicher oder Individualverkehr besteht Gesprächsbedarf.
“So ein Regionalauschuss kann ja auch als „think tank“ dienen, der Anregungen entwickelt, die dann zum Wohle von Stadt und Landkreis umgesetzt werden können. Ich sehe in diesen Vorschlag als durchaus sinnvoll an und unterstütze ihn. Auch auf persönlicher Ebene ist es gut, wenn sich Kreis-und Stadträte gemeinsam treffen und Vorschläge entwickeln in welche Richtung sich unsere Region entwickelt und wie wir gemeinsam davon profitieren“, bringt Kreisrat Altinger vor. “
Ich würde sogar überlegen, noch weiter zu gehen und auch einen Vertreter der Landeshauptstadt München und des Landkreises München sowie der Landkreise Erding und Freising einzuladen, da ja auch in diese Richtung viel Gesprächsbedarf und Vernetzungsbedarf besteht,“ so der Kreisrat abschließend.

Der Antrag auf den sich Marco Altinger bezieht:

Foto: Marco Altinger

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner