AllgemeinDaten & FaktenGeschichteGesundheit & MedizinPolitikPopulärPortraitSicherheitSozialesTechnikUmwelt & EnergieWirtschaft und Unternehmen

Ein Artikel des Spiegel führt in die Irre

Medienerklärung 11.3.21

Im aktuellen Spiegel wird anlässlich des 10. Jahrestages der Fukushimakatastrophe mit dem Artikel „Die Welt baut neue Atomkraftwerke, Deutschland schaut zu“ in die Irre geführt.

I. Trotz über 20 Jahren Ankündigung einer AKW-Wiederauferstehung stagnieren die AKW Zahlen

Laut den offiziellen Zahlen der Internationalen Atomenergieagentur wurde im Jahr 1970 mit dem Bau von 37 AKW begonnen. 1980 dann noch 20 neue Baustellen. Im Jahr vor Fukushima, also 2010, wurde mit dem Bau von 16 AKW begonnen. Im Jahr 2020 noch mit vier. Quelle: https://pris.iaea.org/PRIS/home.aspx

II. Der weltweite Atomstromanteil ist von „vor Fukushima“ auf heute um über ein Viertel gesunken (Angaben in Terawattstunden, TWH = Milliarden Kilowattstunden) 

Im Jahr 2000 

Atomstromlieferungen weltweit: 2.444 TWh

Stromverbrauch weltweit:           13.281 TWh

Atomstromanteil 18 %

Vor Fukushima im Jahr 2010

Atomstromlieferungen weltweit:        2.630 TWh

Stromverbrauch weltweit.                18.704 TWh 

Atomstromanteil 14 %.

2018

Atomstromlieferungen weltweit:       2.563 TWh

Stromverbrauch weltweit:                23.398 TWh

Somit betrug der Atomstromanteil 11 %.

Eine Hochrechnung für 2020 ergibt einen Atomstromanteil von 10 %.

Quelle International Atomic Energy Agency  https://pris.iaea.org/PRIS/WorldStatistics/WorldTrendinElectricalProduction.aspx

Quelle: U.S. Energy Information Administration  https://www.eia.gov/opendata/qb.php?sdid=INTL.2-2-WORL-BKWH.A

III. Hingegen ist der weltweite Zubau von Solar- und Windkraftanlagen explodiert

Solar: Im Jahr 2010 wurden weltweit 15,3 Gigawatt (GW = Millionen Kilowatt) PV-Anlagen zugebaut. Im Jahr 2019 dann bereits 122 GW.

Windkraft: Im Jahr 2010 wurden weltweit 39 GW Windkraft zugebaut. 2019 dann bereits 60 GW.

Atomstrom ist viel teurer als Solar- oder Windstrom. Selbst wer die Atomrisiken und die Atommüllprobleme außer Acht lässt, wird aus wirtschaftlichen Gründen sich für den Ausbau insbesondere von Photovoltaik und Windkraft entscheiden. Anders ist es in autokratisch regierten Ländern, die auch nach der Atomwaffentechnik schielen. Marktwirtschaftlich haben Solar- und Windkraftanlagen längst die Atomkraft geschlagen.

Entgegen mancher Schönfärberei verursachen die Atomkraftwerke auch viel CO2 für den laufenden Betrieb. Nicht am AKW-Standort aber in den riesigen Uran-Tagebauen und den Urananreicherungsanlagen.

Raimund Kamm  (Vorstand)

FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager

und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.

Augsburg – Dillingen – Günzburg – Heidenheim – Ulm

www.atommuell-lager.de 

www.facebook.com/pages/FORUM-gemeinsam-gegen-das-Zwischenlager-eV/152276034836072

Konto des FORUM e.V. bei Raiffeisenbank Aschberg eG:

IBAN: DE72720691130000021199 BIC:GENODEF1HZH 

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner