AllgemeinDaten & FaktenGesundheit & MedizinPolitikPopulärSeniorenSoziales

Ehrlicher Austausch an der Schlossklinik Rottenburg

MdL Ruth Müller und Parteikollegen informieren sich über Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum

Landkreis Landshut. Vergangenen Freitag besuchte Ruth Müller (SPD), seit 2013 Mitglied des bayerischen Landtags, gemeinsam mit ihren Parteikollegen Johannes Schätzl (MdB) und Christian Flisek (MdL) aus Passau sowie Peter Forstner, 1. Bürgermeister der Gemeinde Neufahrn in Niederbayern, die Schlossklinik Rottenburg, um die neue Chefärztin Dr. Veronika Sagmeister kennenzulernen und um sich über die aktuellen Herausforderungen der Einrichtung zu informieren.

„Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Schlossklinik“, sagte Jakob Fuchs, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken bei seiner Begrüßung. Zwar sei die Schlossklinik durch das einzigartige Ambiente und den großen Zusammenhalt der Mitarbeiter weniger stark vom Personalmangel betroffen, doch seien die Auswirkungen des Fachkräftemangels beispielsweise auch in der Anschlussheilbehandlung spürbar. So sei der Bedarf an Reha-Plätzen nach orthopädischen und unfallchirurgischen Eingriffen etwas zurückgegangen, da durch die fehlenden Pflegekräfte und Intensivbetten in den größeren Häusern weniger Operationen durchgeführt werden.

Großes Interesse zeigten die SPD-Politiker auch am Medizincampus Niederbayern. Das Konzept sieht vor, dass jährlich 110 neue Studienplätze der Humanmedizin geschaffen werden, wobei die Studierenden an der Universität Regensburg eingeschrieben sind und den klinischen Teil ihrer Ausbildung dann an den Kliniken in Passau, Deggendorf, Landshut und Straubing absolvieren. 

„Jeder dieser vier Standorte erfüllt durch seine Spezialisierung seine eigene Funktion“, erklärte Fuchs. Wichtig sei laut dem Landtagsabgeordneten Flisek nun, dass die Städte und Kooperationskliniken ihre Hausaufgaben erledigen und alle nötigen Vorkehrungen schaffen, damit der Medizincampus Niederbayern in den nächsten Jahren starten könne. Einig waren sich die Anwesenden darin, dass der Ausbildungsort entscheidend für die spätere Standortwahl der zukünftigen Mediziner sei. Dies konnte auch die neue Chefärztin der Schlossklink Dr. Veronika Sagmeister bestätigen, die bereits für ihre Geriatrie-Weiterbildung 18 Monate lang in der Schlossklinik Rottenburg tätig war und nun als Chefärztin gerne dorthin zurückgekehrt ist.

„Ich finde es immer sehr interessant hier in der Schlossklinik Rottenburg, weil ich jedes Mal viele spannende Eindrücke und neue Informationen aus der Heimat in den Landtag mitnehmen kann“, sagte Müller abschließend. „Vielen Dank für den ehrlichen Austausch und für die tolle Arbeit, die Sie hier leisten!“

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner