AllgemeinDaten & FaktenPolizeiinspektion LandshutPortraitSicherheitSozialesVerkehr

Diebstahl – Sachbeschädigung – Raser unterwegs

Polizeiinspektion Landshut, Dienstag, 23. Februar 2021

Stadtgebiet Landshut

1. Hochwertiges Fahrrad entwendet

Landshut. Am Samstag, zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr, wurde in der Heilig-Geist-Gasse ein schwarzes Herrenrad der Marke Cube, vom Typ Kathmandu Pro, entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war das Fahrrad versperrt. Der Wert liegt im oberen dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmung gemacht? Hinweise bitte eine Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

2. Seitenspiegel von geparkten Pkw entwendet

Landshut. Vom Donnerstag bis Samstag wurde aus einer Tiefgarage in der Herzog-Wilhelm-Straße von einem geparkten, silbernen, Pkw BMW der rechte Außenspiegel entwendet. Der Wert liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat die verdächtige Wahrnehmung gemacht? Hinweise bitte eine Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

3. Fahrradreifen zerschnitten

Landshut. Von Donnerstag auf Freitag wurden in der Porschestraße 5, in der Asylbewerberunterkunft, von insgesamt fünf verschiedenen Fahrrädern der Hinterreifen zerschnitten. Der Gesamtschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmung gemacht? Hinweise bitte eine Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

1.    Geparkten Pkw vorsätzlich verkratzt

Kumhausen/Landkreis Landshut. Im Verlauf der letzten Woche, zwischen Dienstag und Freitag, wurde in der Buchenstraße ein gepackter, schwarzer, PKW Skoda Octavia von einem Unbekannten am Seitenteil hinten links und am Heck vorsätzlich verkratzt. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmung gemacht? Hinweise bitte eine Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

2. Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Ergolding/Landkreis Landshut. In der Nacht von Montag auf Dienstag führte die Polizei Landshut an der Konrad-Adenauer-Straße eine stationäre Geschwindigkeitsmessung mittels Laserpistole durch. Hierbei wurden mehrere Autofahrer beanstandet. Insgesamt mussten acht Fahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit angezeigt werden, drei von ihnen erhalten ein Fahrverbot. Trauriger Spitzenreiter davon war ein 20-jähriger Landshuter, der mit seinem Pkw BMW mit 121 km/h (bei erlaubten 50 km/h) gemessen wurde. Der Bußgeldkatalog sieht hier ein dreimonatiges Fahrverbot, 2 Punkte in Flensburg und eine Geldstrafe in Höhe von 680,- Euro vor.

Foto: Klartext.LA

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner