AllgemeinGesundheit & MedizinPolitikPopulärPortraitSicherheitSozialesUmwelt & EnergieWirtschaft und Unternehmen

Demonstration „STOP SüdOstLink“ Bundeswirtschaftsminister erwartet Bürgerproteste

Essenbach. Am Donnerstag gehen in Essenbach die Bürger auf die Straße um beim Besuch von Bundeswirtschaftsminister Altmeier öffentlich gegen den geplanten SüdOstLink zu protestieren. Die Demonstration „STOP SüdOstLink“ ist eine überparteiliche Initiative von besorgten und gleichzeitig aufgebrachten Bürgern aus der Region Essenbach/Niederaichbach. Sie ist offiziell angemeldet und genehmigt und findet in Essenbach von 18 Uhr bis 19.45 Uhr auf dem Volksfestplatz Essenbach, an der Ahrainer Str., in unmittelbarer Nähe zur Sportgaststätte Essenbach statt, wo zur selben Zeit Herr Bundeswirtschaftsminister Altmeier erwartet wird. Die Aktion richtet sich gegen die aktuelle Beschlusslage und die weiteren Ausbaupläne des SüdOstLinks in der Region Essenbach/Niederaichbach. Die besorgten Bürger richten sich mit dieser Aktion an alle politisch Verantwortlichen, die Einfluss auf die Beschlüsse zum geplanten SüdOstLink in unserer Region haben. Die Bevölkerung ist aufgerufen sich zahlreich an dem Protest zu beteiligen, um der Aktion genügend Gewicht zu verleihen.

Text und Grafik, sowie V.i.S.d.PR:
Antonio D’Auria, Mitglied im Orga-Team

„STOP SüdOstLink“

Schardthof 1, 84051 Essenbach
Tel. 0151-253 233 73, E-Mail go.musica@gmx.de

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner