Home Allgemein „DA SCHANDSTICH“ – Ein bayerisches Drama — Am 3. und 4. März...

„DA SCHANDSTICH“ – Ein bayerisches Drama — Am 3. und 4. März im Landshuter Salzstadel — Vorverkauf läuft

„As Lebn is koa Himmespui … d’Liab lupft di nauf, ganz leicht, ganz g‘schmaach, wenns di packt hat, wenns di so richtig am Grawattl hat, soweit nauf, dass di nach de Stern bucka muaßt.“

 

DA SCHANDSTICH – ein bayerisches Drama

am 3. und 4. März im Landshuter Salzstadel – Vorverkauf läuft

„As Lebn is koa Himmespui … d’Liab lupft di nauf, ganz leicht, ganz g‘schmaach, wenns di packt hat, wenns di so richtig am Grawattl hat, soweit nauf, dass di nach de Stern bucka muaßt.“

Im März gastiert das Münchner Landstorfer Ensemble mit seinem erfolgreichen Stück Da Schandstich aus der Feder von Peter Landstorfer im historischen Salzstadel in Landshut.

Samstag, 3. März 2018 um 20.00 Uhr
Sonntag, 4. März 2018 um 14.00 Uhr

„Da Schandstich“ erzählt die dramatische und bewegende Geschichte der Vöderdirn Theresia vom Kalteiser Hof zu Truchtlaching.
Bei den Vorstellungen im Salzstadel (zwischen Alt- und Neustadt gelegen) können die Zuschauer das fesselnde Stück hautnah an einem perfekt passenden Spielort mitverfolgen.

Bereits im Februar letzten Jahres betrat das Landstorfer Ensemble mit diesem Drama neue Bühnenbretter. Mit der schonungslosen und berührenden Geschichte brachte es in der eindrucksvollen Kulisse einer Almhütte in München zum ersten Mal ein ernstes Stück auf die Bühne. Das sonst an Komödien gewöhnte Publikum feierte das Drama mit viel Applaus – und viel Gänsehaut. Nach zwei erfolgreichen Gastspielen in der Wildschönau/Tirol und in Bayrischzell freut sich das Landstorfer Ensemble nun, den „Kalteiser Hof“ in Landshut erneut zum Leben zu erwecken.

Mit von der Partie ist auch der Landshuter Schauspieler Andreas Löscher (Tanzforum Eva Hornberger, Chiemgauer Volkstheater).

Vor dem Stück können die Gäste sich im Foyer an einem kleinen Buffet stärken – zu vernünftigen Preisen.
Einlass ist am Samstag um 19:00 Uhr, am Sonntag um 13:00 Uhr.

Karten für 23,10 Euro (inkl. Gebühren) gibt es beim Kartenvorverkauf der Landshuter Zeitung, Ländgasse 116,
Tel: 0871 / 850 27 10, Fax: 0871 / 850 27 19
E-Mail: leserservice@landshuter-zeitung.de

Bitte teilen