AllgemeinDaten & FaktenGesundheit & MedizinPolizeiinspektion VilsbiburgPortraitSicherheitSozialesVerkehr

Bewusstlos von Fahrbahn abgekommen – Drogeneinfluss

Polizeiinspektion Vilsbiburg, Pressebericht vom Montag, 4. Januar 2021

Drogeneinfluss

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss kontrolliert.

Am Mittwoch, den 03.01.2021, gegen 20.35 Uhr wurde ein auf der Industriestraße fahrender Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnten bei dem 20-jährigen Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte den Verdacht.. Der Mann muss nun mit einer empfindlichen Geldbuße und einem Fahrverbot von mindestens einem Monat rechnen. Die Weiterfahrt wurde an Ort und Stelle unterbunden.

Bewusstlos von Fahrbahn abgekommen

VELDEN, LKRS. LANDSHUT.  Pkw-Fahrer erleidet während Fahrt vermutlich Herzinfarkt.

Am Montag, den 04.01.2021, gegen 11.00 Uhr fuhr ein 64-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der Hauptstraße in Velden ortseinwärts. Kurz vor der Georg-Brenninger-Str. kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf dem dortigen Gehweg gegen ein Verkehrszeichen und eine Straßenlaterne, bevor er zum Stillstand kam.  Der BMW-Fahrer war bewusstlos und wurde von Passanten aus dem Fahrzeug befreit. Im Anschluss musste er vom alarmierten Rettungsdienst wiederbelebt werden. Er erlitt während der Fahrt vermutlich  einen Herzinfarkt. Eine 68-jährige Fußgängerin, die gerade die Fahrbahn überquerte sah den BMW auf sich zukommen und wollte sich schnell auf den Gehweg retten. Hierbei kam sie jedoch zu Sturz und verletzte sich dabei leicht am Handgelenk.  Sowohl die Fußgängerin, als auch der BMW-Fahrer wurden ins Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beträgt 7.000,- Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Velden war zur technischen Hilfeleistung und Verkehrslenkung eingesetzt.

Foto: Klartext.LA 

 

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner