Home Allgemein BERICHTSANTRAG DER CSU-STADTRATSFRAKTION — Wohngebiet “Westlich des Hauptbahnhofes”

BERICHTSANTRAG DER CSU-STADTRATSFRAKTION — Wohngebiet “Westlich des Hauptbahnhofes”

Die Mitglieder der CSU-Stadtratsfraktion: Dr. Max Fendl, Maximilian Götzer, Wilhelm Hess, Manfred Hölzlein, Anke Humpeneder-Graf, Dr. Dagmar Kaindl, Ingeborg Pongratz, Helmut Radlmeier, MdL, Lothar Reichwein, Gertraud Rößl, Rudolf Schnur, Gaby Sultanow, Philipp Wetzstein, Ludwig Zellner.

BERICHTSANTRAG zum Wohngebiet „Westlich des Hauptbahnhofes“

1. Wann ist der Verkauf des Geländes geplant, d.h. welchen Zeitplan verfolgt die Stadt, um die Errichtung von Wohnraum zeitnah zu ermöglichen?

2. Welche Art von Wohnbebauung ist geplant?

3. Wird Erbbaupacht oder Verkauf angedacht?

4. Welche Art von Wohnungen sollen entstehen? Eigentumswohnungen, günstige Mietwohnungen durch die Stadt als kommunales Wohnungsunternehmen oder Genossenschaften, nach den Regeln des Einheimischenmodell usw.

Bei verschiedenen Aspekten wäre die prozentuale Aufteilung von Interesse.

Die Flächenreserve im kommunalen Eigentum eröffnet Gestaltungsoptionen und schafft die Basis für die schnelle, kostengünstige Bereitstellung für eine am Gemeinwohl orientierte Stadtentwicklung und die dazu erforderlichen Flächen. DieLiegenschaftspolitik der Stadt sollte nicht aus der Hand gegeben werden, um als Instrument für die Entwicklung und die Schaffung bezahlbaren Wohnraumes agieren zu können.

Für die CSU-Fraktion

Dr. Dagmar Kaindl

Rudolf Schnur

 

Bitte teilen