AllgemeinBürgerbriefeLife StylePopulärPortraitSicherheitSozialesUmwelt & EnergieVerkehr

Ausbau Radwege – Förderung abrufen!

Leserbrief

zum Artikel in der LZ v. 8.4.2021 “Nachhaltige Mobilität kommt in Fahrt

In dem Artikel wird auf die gestiegene Beliebtheit des Fahrrades, auch wegen des E-Bike-Booms, hingewiesen. M.E. trifft dies jedoch überwiegend auf den Freizeitbereich zu. Beim innerstädtischen Fahrradverkehr, der weniger zum Freizeitvergnügen, sondern zum Einkaufen und die Fahrt zur/von der Arbeit genutzt wird, ist sicher noch “viel Luft nach oben”. Damit diese Fahrten viele Autofahrer, die oft nicht mal 5 km zur Arbeit haben, auch zum “umsteigen” auf das Fahrrad animieren, müssen die Fahrradverbindungen massiv ausgebaut, durchgängig gemacht und Querungen attraktiv und sicher gestaltet werden; auch haben Hindernisse, wie Schilder, parkende Fahrzeuge u. dgl. auf den Radwegen nichts zu suchen. In dem genannten Artikel der LZ wird auf das Klimaschutzprogramm 2030 des Bundes und die entsprechenden Finanzhilfen für Investitionen i.H. v. 95 Mio. Euro (f. Bayern) im Radverkehr hingewiesen. Die Förderhöhe beträgt zwischen 75 u. 90 %. Ein Hinderungsgrund wegen der finanziellen Probleme der Stadt, gilt deshalb m.E. nicht. Der Landkreis hat sich schon klar dafür ausgesprochen. Das Programm läuft bis Ende 2023, bzw. bis dahin müssen die Maßnahmen umgesetzt werden, jedoch beantragt bis Ende 2021. Die Verantwortlichen der Politik u. d. Stadtverwaltung sollten deshalb jetzt nicht zögern, sondern sehr zügig in die Umsetzung der Maßnahmen, die im Radverkehrskonzept 2020 dargestellt sind bzw. von der Politik bereits beschlossen wurden (Fahrradstraßen), einsteigen. Auch das ist ein wichtiger Beitrag zur Klimaneutralität in 10 Jahren, zu der sich die Stadt im letzten Umweltsenat in einem ersten Schritt ausgesprochen hat.  
Willi Forster
Sprecher AG1
Soziale Stadt Landshut
84034 Landshut

WebPage

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner